Aktuelle Nachrichten und Historie

zur Übersicht

Sport vereint alle

Fachtag des Landratsamtes Heilbronn wirbt für Inklusion und gegen die Barrieren im Kopf

Der Fachtag "Sport verein(t) alle" im FSV-Sportpark Bad Friedrichshall wirbt für Inklusion und gegen die Barrieren im Kopf, damit Vereine in der Region Menschen mit Behinderung aktiv ihren Sportbetrieb integrieren und mehr gemeinsame Sportmöglichkeiten zu schaffen.

Knapp 25 Organisationen und Vereine haben sich angemeldet. Neben Vorträgen und zahlreichen Praxisbeispielen, präsentierten die einzelnen Organisationen ihre Angebote auf einem Markt der Möglichkeiten - darunter auch das THERAPEUTIKUM. Das Körper und Geist miteinander verzahnt sind, ist im Psychiatriewesen lange bekannt. So ist Sport und Bewegung ein großes Thema der Rehabilitationseinrichtung und wichtiger Teil der Therapie.

Zum Abschluss ergänzte ein Sportlehrer einer sonderpädagogischen Einrichtung wie sich ein Leben mit Einschränkungen anfühlt und trotzdem sportlich meistern lässt. Bei einem kurzen Match Blindenfußball mit Augenmasken und rasselndem Ball durften Interessierte diese Erfahrung teilen. Außerdem gab es einen Parcours des Rollstuhlvereins Heilbronn und der Blinden- und Sehbehindertenverband stellte ein Spezial-Tischtennisgerät vor.

Die Initiatorinnen Susanne Kugler vom Sportkreis Heilbronn und Susanne Theves, kommunale Behindertenbeauftragte für den Landkreis Heilbronn haben aus gutem Grund den FSV-Sportpark als Veranstaltungsstätte gewählt: 2009 wurde die Abteilung Behindertensport als zehnte der elf Abteilungen des FSV Bad Friedrichshall gegründet. Sie besteht aus rund 70 Mitgliedern, die sich in den Sportarten Fußball, Karate und Boccia betätigen.

www.fsv-sport.de